Direkt zum Inhalt

Verein für Heimat- und Kulturpflege

Der Verein für Heimat- und Kulturpflege Oberjosbach e.V. wurde 1976 gegründet und hatte sich zum Ziel gesetzt, das dörfliche kulturelle Leben zu erhalten und neu zu beleben. Mit Unterstützung einiger Oberjosbacher wurde in Selbsthilfe das alte "Backes" im Rathaus erneuert und wieder in Betrieb genommen. Es wurden die "Oberjosbacher Heimatblätter" u.a. zur Geschichte Oberjosbach herausgegeben, das Börnchen mit Steinen eingefasst und im Rathaus die sog. Heimatstube eingerichtet. Zu den kulturellen Höhepunkten zählten seit 1979 die "Musikabende am Kamin" im BZO und das "Johannisfest" am Börnchen, dass aber vom Verein zuletzt nur noch 1991 durchgeführt wurde. Außerdem organisierte der Verein die "Weihnachtlichen Posaunenklänge" vor der Kirche und am Rathaus, welche inzwischen vom Vereinsring Oberjosbach organisiert werden.

Auch heute noch gibt es im Verein eine Gruppe engagierter Oberjosbacher, die einmal monatlich das Backes anheizen und Brot backen. Viel Vorarbeit ist dafür notwendig (Holz zum Anheizen, Teig vorbereiten und das Backes anheizen, was 3 Tage braucht) und das Team sucht Nachwuchs, damit diese Arbeit in Zukunft fortgeführt werden kann. Außerdem steht weiterhin die Heimatstube im Alten Rathaus unter seiner Obhut. 

Image
Heimat und Kulturpflege

Vereinsvorstand seit 08.09.2021 mit Nachwahl vom 23.05.2022:

Vorsitzender: Farid Maasri
Stellvertretender Vorsitzender: Michael Cordes 
Schriftführer: Helmut Karbach
Kassenführer: Gerd Becker
Beisitzer: Manfred Racky und Roland Stehling
 

Verein für Heimat- und Kulturpflege abonnieren