Direkt zum Inhalt

Europawahl und Bürgermeisterwahl

am 9. Juni im Gemeinschaftszentrum

Europawahl

>> Ab 16 Jahren, 1 Stimme, keine 5%-Hürde <<

Wer darf wählen?
Wahlberechtigt sind alle Deutschen sowie alle in Deutschland wohnhaften Staatsangehörigen der übrigen Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die am Wahltage ihr 16. Lebensjahr vollendet haben.

Was/wie wird gewählt?
Gewählt werden die Mitglieder des europäischen Parlamentes. Die Wahl erfolgt anhand von Personenlisten der Parteien bzw. politischen Vereinigungen. Die 96 Abgeordneten für Deutschland werden aus den Listen (s. Musterstimmzettel) im Verhältnis der für die Listen abgegebenen Stimmen ermittelt. Jede Wählerin und jeder Wähler hat eine Stimme, d.h. entscheidet sich für 1 Liste. 

Wer steht zur Wahl?
Der Musterstimmzettel zeigt die ersten 10 Kandidatinnen/Kandidaten jeder Liste.

 

Bürgermeisterwahl

>> Ab 18 Jahren, 1 Stimme, einfache Stimmenmehrheit <<

Wer darf wählen?
Wahlberechtigt sind alle Bürgerinnen und Bürger der Europäischen Union, die am Wahltag ihr 18. Lebensjahr vollendet und seit mindestens sechs Wochen in der Gemeinde ihren Wohnsitz haben.

Was/wie wird gewählt?
Gewählt wird der/die Bürgermeister/in der Gemeinde Niedernhausen in einer Direktwahl. Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten hat.

Wer steht zur Wahl?
Es gibt zwei Bewerbungen, Lucie Maier-Frutig (CDU) und Mathias Päßler (SPD), der als unabhängiger Kandidat bei der Wahl antritt, unterstützt von SPD, WGN und OLN.

Image
Nutze deine Stimme
Zeitpunkt
-
Ort
Wahlraum: Gemeinschaftszentrum