Direkt zum Inhalt

FV St. Michael Oberjosbach

Vereinsporträt

Der Förderverein St. Michael Oberjosbach e.V. wurde am 15. Dezember 2005 unter großer Beteiligung der Oberjosbacher Bevölkerung gegründet. Anlass war die Bekanntgabe, dass ab 2007 im Rahmen des Programms "Sparen und erneuern" des Bistums Limburg, die Schlüsselzuweisung B und C für die Pfarrkirche St. Michael wegfallen sollten. Um die erforderlichen Mittel zum jährlichen Unterhalt des Kirchengebäudes sicher zu stellen, wurde der Förderverein gegründet.

Inzwischen zählt der Verein rund 110 Mitglieder und finanziert sich in erster Linie durch Spenden und Mitgliedsbeiträgen. Die Mitgliedsbeiträge bilden nur eine gewisse Grundsicherung. Daher entschloss sich der Förderverein, die Kirche durch die Veranstaltung von Benefizkonzerten der interessierten Öffentlichkeit zu öffnen. Im Rahmen dieser Veranstaltungen, die bisher unter der Schirmherrschaft des Landrates des Rheingau-Taunus-Kreises standen, wird ambitionierten Musikern und Künstlern eine Plattform für ihr Schaffen geboten.

Seit dem ersten Konzert zum 60-jährigen Richtfest 2006 kann der Förderverein auf eine große Erfolgsgeschichte dieser Konzertreihe zurückblicken. Inzwischen hat die Konzertreihe soviel Bekanntheit in den Künstlerkreisen im Rhein-Main-Gebiet erreicht, dass zahlreiche Bewerbungen von Musikern ein vielseitiges musikalisches Angebot ermöglichen und dies durch eine rege Besucherteilnahme bestätigt wird. Die Spenden von den Benefizkonzerten bilden einen weiteren Grundstock der Mittelaufbringung.

Aktuelle Informationen gibt es auf der Homepage des Fördervereins St. Michael Oberjosbach.

Image
Vorstand Fö St. Michael Obj.

Vorstand des Fördervereins St. Michael Oberjosbach. Von links: Ulrich Brandt, Diana Summ, Ljubica Kleber, Patricia Goldstein-Egger

FV St. Michael Oberjosbach abonnieren