Direkt zum Inhalt

Adventsmarkt am 3. Advent 2022

Gut besucht war er wieder – unser kleiner, aber feiner Weihnachtsmarkt. Rund um das Alte Rathaus präsentierten die Stände ihre schönen Auslagen. Bei kaltem Winterwetter und leichtem Schneefall schmeckten heißer Apfelwein und Glühwein besonders gut. Wem es zu kalt wurde, der konnte sich im geschmückten historischen Wiegeraum des Alten Rathauses aufwärmen und für besinnliche Momente oder ein Gespräch verweilen.

Begrüßungs- und Dankesworte gab es von Gregor Schlögl, dem Vorsitzenden des Vereinsrings und auch von Ralf Scheurer, unserem Ortsvorsteher. Dieser würdigte insbesondere die gute und wichtige Gemeinschaft in Oberjosbach. Wie recht er hatte, zeigte sich am Ende des Marktes, als spontan einige Besucher tatkräftig beim Aufräumen halfen und sich zukünftig im Vereinsleben engagieren möchten.

Bei den Ständen gab es für das bevorstehende Fest allerlei Geschenkideen. Hier reichten die Auslagen von Wollartikeln aus selbst gesponnener Wolle, Dekoartikeln in Serviettentechnik, Nähsachen-Unikaten, Lavendelsäckchen, handgemachten Seifen, Honig, Strickmützen, bis hin zu handgefertigten Schmuckstücken und Drahttieren vom Verein Tshwane Township Kids e.V. Süße Mitbringsel in Form von Selbstgemachtem, wie Plätzchen und Marmeladen, Eingemachtem oder Liköre, gab es bei den „Bärenstarken“.

Für weihnachtliche Stimmung sorgten die mittlerweile traditionellen Klänge der Posaunen von „Well Blech“. Aber auch die Klänge der Alphörner vom „Alptraumtrio“ trugen hierzu bei.

Ein besonderer Programmpunkt für die Kinder war der Besuch des Nikolauses, gestellt aus den Reihen der Haaböck. Hielt er doch allerlei Süßes bereit und sorgte somit für strahlende Kinderaugen.

Für eine Stärkung sorgten wie immer die „Haaböck“ mit Bratwurst und Pommes. Bei der Freiwilligen Feuerwehr wurden Kartoffelpuffer angeboten und die KGV mit der Jugendgruppe/Kerbeborsch hielt leckeres Chili con Carne bereit. Die „Hausdrachen“ sorgten für Schokofrüchte und warmen Likör. Erstmals mit einem Stand dabei war die Bürgerstiftung Oberjosbach. Dort war eine Feuerzangenbowle zu haben. Und die TGO ergänzte mit Glühwein weiß/rot und Kinderpunsch.

In alter Tradition wurde vom Heimat- und Kulturverein im Backes frisches Brot gebacken. Schnell war das begehrte Brot verkauft. Zum Verzehr vor Ort gab es noch Mett- und Schmalzbrote. Zur Freude der Kinder hat das Backes-Team sogar frische Rosinenbrötchen an sie verschenkt.

Alles in allem ein gelungener Weihnachtsmarkt mit vielen strahlenden und zufriedenen Gesichtern. Auch die Marktbeschicker strahlten - waren doch viele Stände leer getrunken und leer gegessen worden.. So konnte man einige Einnahmen für die Vereinsarbeit erzielen.

Der Vereinsring bedankt sich bei allen Mitwirkenden sowie den treuen Marktbesuchern für ihr zahlreiches Kommen und wünscht ein frohes Weihnachtsfest sowie ein gutes neues Jahr. Bleiben Sie gesund.

Impressionen vom Adventsmarkt 2022