Direkt zum Inhalt

OJA richtet die Josbachfurt

Am 09.04.22 ist OJA ("Oberjosbach Aktiv") zu einem kurzfristig anberaumten Arbeitseinsatz an der Josbachfurt ausgerückt. Dort haben sich im Laufe der Zeit die Trittsteine zur Querung der Furt verschoben und stellten eine Gefahrenquelle dar. Leider ließen die Wetterkapriolen des launigen Aprils, sowie die Arbeitskapazitäten des „schweren Gerätes“ keine langfristigen Planungszeiten zu. Kurz entschlossen traf sich daher ein kleiner Trupp von vier Mann an der Furt. Neben Helmut Hanka, Thomas Hiess und Gregor Schlögl, war Udo Podmelle mit seinem Bagger von der Partie.

Image
OJA richtet die Trittsteine
Image
Mit schwerem Gerät an der Josbachfurt

Die OJA-ler haben die Furtsteine teilweise umgedreht und neu gesetzt. Sie sind dadurch besser begehbar. Ferner wurden neue Stufen eingearbeitet. Die Seite in Richtung Pfingstweidweg hat zwei zusätzliche Stufen erhalten. Dies macht den Weg abwärts verträglicher. Ebenso auf der Seite Richtung Straße. Hier wurde eine Natur- und eine Steinstufe eingebettet, sowie ein Furtstein „eingepflanzt“. Damit einhergehend hat sich die Wegführung geändert. Abschließend hat die steile Böschung noch eine natürliche Sicherung durch zwei Baumstämme erhalten.

Image
OJA setzt die Furtsteine neu
Image
Josbachfurt Reparatur 2022

Die Arbeiten wurden von querenden Passanten positiv wahrgenommen. Nach zweieinhalb Stunden war´s gerichtet.

Gusbach bedankt sich bei der OJA-Gruppe und freut sich auf viele sichere Furt-Wanderungen!

Bilder zur Verfügung gestellt von der OJA-Gruppe