Direkt zum Inhalt

Friedensgebete für die Ukraine

Frieden statt Krieg

Kaum fassbar, in der Ukraine herrscht Gewalt, Zerstörung, Angst, Tod und Leid.

Auch Oberjosbacher beten wie viele Gläubige auf der ganzen Welt für Frieden in der Ukraine. Sie versammeln sich zurzeit jeden Mittwoch um 18 Uhr in der Kirche St. Michael, um eine Kerze als kleines Zeichen der Solidarität zu entzünden und für die Menschen in der Ukraine zu beten.

Wir möchten einladen zu einem Gebet für den Frieden, für die Menschen in der Ukraine, aber auch in Russland und Belarus.

Gemeinsames Gebet nach renovabis

Wir beten für die Menschen in der Ukraine, die in großer Angst vor noch mehr Krieg und Gewalt in ihrem Land leben: um Hoffnung und Kraft in ihrer Bedrängnis.

Wir beten für die christlichen Kirchen in der Ukraine: um den Geist der Zuversicht, damit sie den Menschen aus der Kraft des Evangeliums beistehen.

Wir beten für alle, die unter den Völkern Einfluss haben und Macht ausüben: um den Geist der Friedfertigkeit und Versöhnung und um Ehrfurcht vor dem Leben und dem Gewissen jedes Menschen.

Wir beten für alle, die die Folgen von Unfrieden und Hass am eigenen Leib verspüren müssen: um ein Ende ihrer Leiden.

Wir beten für alle, die in ihren Familien Streit und Zwietracht erleben: um die Gnade, das Geschenk Gottes Frieden anzunehmen und weiter zu schenken.

Wir beten für uns selbst, die wir allein hilflos sind gegenüber der Bedrohung unserer Welt: um den Beistand des Geistes Gottes, um Hellhörigkeit für seinen Anruf und um die Kraft zum Frieden mit allen Menschen.

Amen
©renovabis

Image
Frieden statt Krieg